Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Wärmepumpenanlage

Eine Wärmepumpe bezieht die zum Heizen oder zur Warmwasserbereitung benötigte Energie aus Luft, Wasser oder Erdreich. Mit Hilfe von elektrischem Strom wird diese Energie in Heizenergie umgewandelt.

 

Vorteile

Behaglichkeit und Komfort:

  • Heizung auf Knopfdruck (kein Öleinkauf, kein Holz)
  • leiser Betrieb
  • gefahrloser Betrieb (keine Brandgefahr, keine Öllagerung)
  • Hohe Betriebssicherheit (keine Brennerstörungen)
  • Niedertemperaturheizung für angenehmes Raumklima
  • Möglichkeit der Raumkühlung

Harmonie mit der Umwelt:

  • kein Rauch, Ruß, Staub und Ölgestank
  • erhebliche Emissionsreduktion z.B. im Vergleich zum Ölkessel

Energieeinsparung:

  • ca. 65 - 75% der benötigten Heizenergie werden kostenlos aus Erde, Luft oder Grundwasser entnommen
  • geringe Betriebskosten:
  • geringe Wartungskosten (kein Öldüsenwechsel, kein verschmutzter Ölkessel)
  • keine Lagerung von Heizmaterial (keine Vorfinanzierung)
  • Strom-Sondertarife für Wärmepumpen

geringe Anschaffungskosten:

  • kein Kamin
  • kein Tankraum bzw. Gasanschluss erforderlich
  • kein Heizraum (keine Brandschutztüren)
  • Aufwertung des Grundstücks durch eigene Energiequelle
  • Förderung möglich

 

 

Anwendungsbereiche:

Egal ob Neubau, Umbau oder Renovierung - Wärmepumpen sind die ideale Lösung für alle, die kostenlose Sonnenenergie nutzen wollen.